Advance: Home


FAQ

  • Wie packe ich meine Ausrüstung am besten in den Packsack?

    Am bequemsten trägt sich der EASYPACK schmal und kompakt gepackt. Deshalb soll er nicht zu gross gewählt werden. Der Schirm wird idealerweise auf die untere Breite des Innenpacksackes sowie auf die Länge der Tragegurten gefaltet. Dieses eher schmale und längliche Paket wird anschliessend auf die Rückenpartie des Packsackes gelegt, um maximalen Komfort zu erreichen. Anschliessend wird das Gurtzeug zusammengeklappt und mit dem Rettungsschirm nach Unten auf den Gleitschirm gelegt. Der Schaumprotektor soll Richtung Packsackboden schauen, damit er mit dem im Packsack integrierten Kompressionsband an dieser Stelle komprimiert werden kann. So lässt sich der Reissverschluss einfach und ohne Kraftaufwand schliessen.

    « Zurück
  • Wie packe ich meine Ausrüstung am besten in den Packsack?

    Am bequemsten trägt sich der EASYPACK schmal und kompakt gepackt. Deshalb soll er nicht zu gross gewählt werden. Der Schirm wird idealerweise auf die untere Breite des Innenpacksackes sowie auf die Länge der Tragegurten gefaltet. Dieses eher schmale und längliche Paket wird anschliessend auf die Rückenpartie des Packsackes gelegt, um maximalen Komfort zu erreichen. Anschliessend wird das Gurtzeug zusammengeklappt und mit dem Rettungsschirm nach Unten auf den Gleitschirm gelegt. Der Schaumprotektor soll Richtung Packsackboden schauen, damit er mit dem im Packsack integrierten Kompressionsband an dieser Stelle komprimiert werden kann. So lässt sich der Reissverschluss einfach und ohne Kraftaufwand schliessen.

    « Zurück
  • Wie packe ich meine Ausrüstung am besten in den Packsack?

    Am bequemsten trägt sich der EASYPACK schmal und kompakt gepackt. Deshalb soll er nicht zu gross gewählt werden. Der Schirm wird idealerweise auf die untere Breite des Innenpacksackes sowie auf die Länge der Tragegurten gefaltet. Dieses eher schmale und längliche Paket wird anschliessend auf die Rückenpartie des Packsackes gelegt, um maximalen Komfort zu erreichen. Anschliessend wird das Gurtzeug zusammengeklappt und mit dem Rettungsschirm nach Unten auf den Gleitschirm gelegt. Der Schaumprotektor soll Richtung Packsackboden schauen, damit er mit dem im Packsack integrierten Kompressionsband an dieser Stelle komprimiert werden kann. So lässt sich der Reissverschluss einfach und ohne Kraftaufwand schliessen.

    « Zurück