Advance: Home


FAQ

  • Was kann eine Rettungsschirm-Auslösung erschweren?

    Folgende Faktoren können eine Rettungsschirm-Auslösung erschweren oder sogar verhindern, besonders wenn sie sich kumulieren:

    • Der Rettungsschirm ist zu gross bzw. zu voluminös für das Fach bzw. den Innencontainer.
    • Der Rettungsschirm ist nicht auf die Form des Innencontainers bzw. des Rettungsschirmfaches gepackt.
    • Der Rettungsschirm wird nicht mit der entsprechenden Wurftechnik ausgelöst.
    • Bei der Auslösung tritt eine hohe G-Belastung auf (> 3G, z.B. in Spirale).


    Beachte:

    • Nach neuesten Prüfnormen ist der Rettungsschirm-Innencontainer integraler Bestandteil des Gurtzeugs. Daher muss der Rettungsschirm unbedingt in den Original-Innencontainer des Gurtzeugs gepackt werden.
    • In der Volumenthematik spielt auch die Gurtzeuggrösse eine Rolle: Je grösser das Gurtzeug innerhalb desselben Modells, desto grösser das Rettungsschirmfach.

    Grundsätzlich empfiehlt ADVANCE dringend, den Rettungsschirm ausschliesslich durch eine ausgebildete Fachperson packen und einbauen zu lassen.

     

    « Zurück
  • Was kann eine Rettungsschirm-Auslösung erschweren?

    Folgende Faktoren können eine Rettungsschirm-Auslösung erschweren oder sogar verhindern, besonders wenn sie sich kumulieren:

    • Der Rettungsschirm ist zu gross bzw. zu voluminös für das Fach bzw. den Innencontainer.
    • Der Rettungsschirm ist nicht auf die Form des Innencontainers bzw. des Rettungsschirmfaches gepackt.
    • Der Rettungsschirm wird nicht mit der entsprechenden Wurftechnik ausgelöst.
    • Bei der Auslösung tritt eine hohe G-Belastung auf (> 3G, z.B. in Spirale).


    Beachte:

    • Nach neuesten Prüfnormen ist der Rettungsschirm-Innencontainer integraler Bestandteil des Gurtzeugs. Daher muss der Rettungsschirm unbedingt in den Original-Innencontainer des Gurtzeugs gepackt werden.
    • In der Volumenthematik spielt auch die Gurtzeuggrösse eine Rolle: Je grösser das Gurtzeug innerhalb desselben Modells, desto grösser das Rettungsschirmfach.

    Grundsätzlich empfiehlt ADVANCE dringend, den Rettungsschirm ausschliesslich durch eine ausgebildete Fachperson packen und einbauen zu lassen.

     

    « Zurück
  • Was kann eine Rettungsschirm-Auslösung erschweren?

    Folgende Faktoren können eine Rettungsschirm-Auslösung erschweren oder sogar verhindern, besonders wenn sie sich kumulieren:

    • Der Rettungsschirm ist zu gross bzw. zu voluminös für das Fach bzw. den Innencontainer.
    • Der Rettungsschirm ist nicht auf die Form des Innencontainers bzw. des Rettungsschirmfaches gepackt.
    • Der Rettungsschirm wird nicht mit der entsprechenden Wurftechnik ausgelöst.
    • Bei der Auslösung tritt eine hohe G-Belastung auf (> 3G, z.B. in Spirale).


    Beachte:

    • Nach neuesten Prüfnormen ist der Rettungsschirm-Innencontainer integraler Bestandteil des Gurtzeugs. Daher muss der Rettungsschirm unbedingt in den Original-Innencontainer des Gurtzeugs gepackt werden.
    • In der Volumenthematik spielt auch die Gurtzeuggrösse eine Rolle: Je grösser das Gurtzeug innerhalb desselben Modells, desto grösser das Rettungsschirmfach.

    Grundsätzlich empfiehlt ADVANCE dringend, den Rettungsschirm ausschliesslich durch eine ausgebildete Fachperson packen und einbauen zu lassen.

     

    « Zurück